top of page

Hochzeitstrends: 15 Ideen für eure Traumhochzeit

1. Einwegkameras für Gäste

Viele Paare stellen ihren Gästen Einwegkameras zur Verfügung. Die Gäste haben Spaß beim Fotografieren und ihr könnt euren Hochzeitstag aus einem weiteren Blickwinkel - dem eurer engsten Familie und Freunde - erleben. Je später der Abend wird, desto lustiger werden meistens die Fotos. :)


Oft wird pro Tisch eine Kamera und eine Liste mit Momenten, die auf jeden Fall eingefangen werden sollen, ausgelegt.


PS: Einen professionellen Hochzeitsfotografen ersetzt das aber natürlich nicht. :)



2. Digitale Einladungen / Save the Date Karten

Natürlich sind gedruckte Einladungen wunderschön und haben auf jeden Fall auch weiterhin ihre Berechtigung. Während Tisch- und Namenskarten, Menüs usw. auf jeden Fall auch weiterhin gedruckt werden, gibt es für die Einladungen und / oder Save the Date Karten aber auch eine digitale Alternative. So spart ihr sowohl die Druck- als auch die Versandkosten, was natürlich auch der Umwelt zugutekommt.


Für digitale Einladungen gibt es verschiedene Optionen:

  1. Erstellt eine Bilddatei, bspw. auf Canva. Canva ist sehr einfach und ihr braucht dafür keinerlei Vorkenntnisse. Ansonsten gibt es aber auch - sowohl bei Canva (kostenfrei) als auch bei Etsy & Co. (gegen eine kleine Gebühr) Vorlagen. Diese Bilddatei versendet ihr dann beispielsweise über Whatsapp und verlinkt sie zum Beispiel auf eure E-Mail-Adresse oder auf eine Website.

  2. Eine Hochzeits-Website könnt ihr zum Beispiel bei WeddyBird erstellen. Dort gibt es kostenfreie und kostenpflichtige Pakete. Man kann unter anderem die Rückmeldungen der Gäste über ein Formular digital und automatisiert verwalten, alle Infos zur Hochzeit mit den Gästen teilen oder eine Geschenke-Wunschliste erstellen.

  3. Alternativ gibt es beispielsweise Mi Boda. Dort könnt ihr (gegen eine Gebühr) Einladungen gestalten, versenden und die Rückmeldungen verwalten.

  4. Ihr könnte auch das "Klassische" mit dem "Modernern" verbinden, indem ihr zum Beispiel einen QR Code auf Eure Einladungen druckt, der wiederum auf eine Website o.ä. verweist.


Überlegt euch aber auf jeden Fall, ob ihr für ältere Gäste eventuell noch eine traditionellere Alternative braucht.



3. Farb-Konzepte

Das klassische "Lavendel mit Schleierkraut" wird für immer auf Hochzeiten zu sehen sein und das auch zurecht.


Auch Greenery im Sinne von Grün und Weiß mit vielen, vielen Pflanzen (zum Beispiel von einer Gärtnerei gemietet) ist weiterhin wunderschön und entsprechend sehr beliebt.


Aktuell wird es aber auch wieder Trend, Farben und Muster zu präsentieren. Beispielsweise alles in einer Farbe - egal ob Grün, Weiß, Blau, ... - oder auch komplett bunt mitsamt Gelb, Orange und Pink.



4. Neon

Leuchtschilder habt ihr bestimmt schon auf Instagram oder Pinterest entdeckt. Die Neon Schilder sind recht günstig und passen eigentlich zu jeder Hochzeit, egal ob als Hintergrund für die Fotobox oder einfach als Dekoration. Natürlich gibt es sie in jeder beliebigen Größe und ihr könnt einen personalisierten Schriftzug in eurer Lieblings-Schrift und -Farbe wählen. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich das Neonschild auch nach der Hochzeit wunderbar als Deko-Element zu Hause wiederverwenden lässt.


Fündig werdet ihr zum Beispiel bei Etsy.



5. Freie Trauung durch Freunde oder Familie

Einen großen Teil einer freien Trauung macht das Zusammenkommen von den engsten Freunden und der engsten Familie aus. Wenn ihr diese noch mehr einbinden und eure Hochzeit noch persönlicher machen möchtet (oder wenn ihr ein kleines Budget habt), dann könnt ihr euch zum Beispiel von dem besten Freund oder der besten Freundin, von euren Geschwistern oder von den Trauzeugen trauen lassen.


Für das Erstellen der Rede findet ihr online viele Hilfestellungen. Fangt aber auf jeden Fall früh genug damit an, denn in einer Stunde ist so eine Rede auf jeden Fall nicht geschrieben. :)



6. Acryl

Acrylschilder können eigentlich jedes beliebige Element aus Papier - vom Tischplan und Platzkarten bis hin zum Menü - ersetzen. Die durchsichtigen Acryl-Schilder sind beliebig individualisierbar und sehen elegant, modern und stilvoll aus. Viele Gäste werden ihr Namenskärtchen gerne mitnehmen und bei sich zu Hause präsentieren, sodass sie gleichzeitig als Gastgeschenke eingesetzt werden können.


Auch hierfür wäre der erste Anlaufpunkt Etsy.



7. Polaroid Gästebuch

Immer öfters wird die klassische Fotobox ersetzt - beispielsweise von einer Polaroid-Sofortbildkamera, die auch direkt für das Gästebuch genutzt wird. Eure Gäste haben Spaß dabei, ein Foto von sich zu machen, und können es daraufhin direkt in euer Gästebuch einkleben.


Achtet beim Aussuchen des Gästebuchs aber auf jeden Fall darauf, dass es für Polaroids gedacht ist, denn ein "normales" Gästebuch würde durch die vielen Fotos zu dick werden.



8. Persönliche (Deko) Elemente

(Zum Glück) gibt es heute kaum noch "Pflichtelemente" bei einer Hochzeit. Viel mehr machen Paare ihre Hochzeit wirklich zu ihrer Hochzeit, gestalten diese ganz individuell und setzen auf persönliche Details. Dadurch entsteht eine sehr angenehme und warme Atmosphäre. Ist euer Hobby zum Beispiel Fußballspielen, dann könntet ihr als Gästebuch auch einen Fußball zum Beschriften wählen.


Zwei weitere Ideen, die ich besonders toll finde:

  • Sehr aufwändig, aber auch sehr schön, persönlich und emotional ist es, wenn ihr für jeden Gast einen mehr oder weniger langen Brief schreibt, welchen der Gast entweder auf dem Sitzplan oder als Namenskarte findet.

  • Auch toll ist, wenn jedem Tisch zum Beispiel eine eurer bisherigen Reisen oder eines eurer Hobbies zugeordnet wird oder wenn jeder Tisch für ein Jahr eurer Beziehung steht. So könnt ihr auch die jeweiligen Erlebnisse und Fotos als Deko oder in Spielen aufgreifen.



9. Trockenblumen

Egal ob Social Media oder der lokale Blumenladen - Trockenblumen und Pampasgras sind nicht unbedingt günstig, aber weiterhin sehr beliebt und dürfen somit auch auf vielen Hochzeiten nicht fehlen. Egal ob Brautstrauß, Dekoration oder Schmuck - Trockenblumen lassen sich in jedem Bereich einer Hochzeit einbinden. Und da sie bereits getrocknet sind, kann man sie auch nach dem Hochzeitstag als Andenken behalten oder aber an Freunde und Familie verteilen.



10. Traubogen

Ein Traubogen in allen möglichen geometrischen Formen hat sich die letzten Jahre an großer Beliebtheit erfreut. Eine neuere Alternative ist der sogenannte "Grounded Floral Arch". Das beschreibt einen Halbkreis aus Blumen bis etwa Kniehöhe. Der Vorteil dabei ist, dass es natürlich toll aussieht, aber eine eventuell ebenso tolle Aussicht bei Outdoor Hochzeiten nicht verdeckt und dass nicht vom Brautpaar abgelenkt wird.



11. Lichterketten & Co.

Als Hochzeitsfotografin bin ich vielleicht etwas voreingenommen, denn Lichterketten & Co. sehen auf Fotos einfach wunderschön aus. :)

Durch kaum ein anderes Dekoelement entsteht eine so schöne und romantische Stimmung - egal ob das Abendessen unter einem Lichternetz stattfindet, ob eure Gäste bei eurem Auszug Wunderkerzen oder Lightsticks bei eurem ersten Tanz halten oder Lichterketten an den Wänden eure Location verschönern.



12. Wedding Walls

Wedding Walls finden sich als tolle Dekoelemente bei vielen Hochzeiten. Egal ob aufgehängte Donuts, eine Wand voller Champagner-Gläser oder eine Ballonwand für Fotos - Wedding Walls gibt es in allen möglichen Varianten, Größen, Materialien und Formen.



13. Ringschalen

Neben Ringkissen und Glaskästchen sieht man immer öfters auch Ringschalen. Diese können - zum Beispiel bei Etsy - beliebig personalisiert werden was Material, Namen, Farben oder weitere Veredelungen wie Goldfolie angeht.


Neben der wunderschönen Optik ist ein weiterer Vorteil, dass die Schalen auch nach der Hochzeit noch verwendet werden können. Entweder um eure Ringe nachts oder während dem Duschen "abzulegen" oder auch einfach als schönes Deko-Element im Wohn- oder Schlafzimmer.



14. Mitternachtssnack

Ein trauriger Fakt ist leider, dass der Mitternachtssnack sehr selten aufgegessen wird. Die ersten Gäste sind bereits auf dem Heimweg und das Abendessen ist auch noch nicht allzu lange her. Was aber immer toll ankommt, ist wenn einfach Pizza bestellt wird. Pizza mag eigentlich jeder, die Anzahl könnt ihr spontan anpassen und zudem ist es günstig.



15. Private last dance

Oft hat man als Brautpaar kaum Zeit, den eigenen Hochzeitstag bewusst zu genießen, da man fast durchgängig eingespannt ist. Dabei geht es bei eurer Hochzeit doch eigentlich nur um euch und um eure Liebe. Ein toller Trend ist daher ein privater letzter Tanz. So wird euren Gästen das Ende der Feier signalisiert und während diese zum Beispiel draußen euren Auszug vorbereiten, könnt ihr noch einmal ganz bewusst durchatmen und ein paar Momente zu Zweit genießen.

Comentários


bottom of page